Bücherflohmarkt des Zonta Clubs

Erlös zugunsten sozialer und kultureller Frauenprojekte

Saarlouis. Am Samstag, den 17. April, von 10 bis 17 Uhr findet unter den empfohlenen Abstands- und Hygienevorschriften wieder ein Bücherflohmarkt des Zonta Club Saarlouis in der Französischen Straße in Saarlouis unter dem Pavillon statt. Krimis, Ratgeber, Romane, Kinderbücher, Kochbücher, fremdsprachige Literatur und vieles mehr wird zu einem Preis von einem Euro angeboten. Desinfektionsmittel und Einmalhandschuhe liegen bereit.

Der gesamte Erlös kommt sozialen oder kulturellen Frauenprojekten zugute. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die Unterstützung regionaler Projekte wie zum Beispiel das Saarlouiser Frauenhaus gelegt.

Zonta ist ein internationaler Service Club berufstätiger Frauen, die sich dafür einsetzen, die Lebenssituation von Frauen zu verbessern.

Hintergrund

Zonta International hat als Nichtregierungsorganisation Stimme bei den Vereinten Nationen (UN) und dem Europarat. Zonta Saarlouis gehört außerdem dem Frauenrat Saarland e.V. an.

Zonta wurde 1919 in den USA als erste weibliche Service-Organisation gegründet.

Heute gibt es mehr als 1 200 Zonta Clubs in 67 Ländern der Erde, in denen etwa 33 000 Frauen organisiert sind. 1931 entstand der erste Zonta Club Deutschlands in Hamburg. Inzwischen gibt es bundesweit 125 Clubs mit rund 3 900 Mitgliedern. Nähere Informationen gibt es unter www.zonta-saarlouis.de. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de