Breit gefächertes Kunstspektrum

Kulturzentrum präsentiert im Rahmen der FLUX4ART die Werke von 21 Künstlern

PIRMASENS Das vielfältige Spektrum des zeitgenössischen Schaffens professioneller Künstler steht im Mittelpunkt von FLUX4ART 2020 – Kunst in Rheinland-Pfalz. Über knapp 130 Tage zeigt die Landeskunstschau an drei historischen Orten im Land die innovativen Arbeiten von insgesamt 60 Künstlern mit biografischem Bezug zu Rheinland-Pfalz.

Initiiert hat die als Biennale angelegte Veranstaltung wie schon bei ihrer Premiere 2018 der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Rheinland-Pfalz im Bundesverband – BBK RLP. Finanziell unterstützt wird die Schau vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) Rheinland-Pfalz.

Forum Alte Post der 2. Gastgeber

Nach dem erfolgreichen Start am 2. Oktober auf der Sayner Hütte in Bendorf ist das Forum Aalte Post der zweite Gastgeber der diesjährigen FLUX4ART. Vom 8. November 2020 bis 17. Januar 2021 sind in den Räumen des Pirmasenser Kulturzentrums innovative Werke von insgesamt 21 Künstlern zu sehen. Dabei kann sich das Publikum auf ausdrucksstarke Gegenwartskunst in Form von beispielsweise Installationen, Objektkunst, Fotografien, Zeichnungen sowie Skulpturen freuen.

Eröffnung am 8. November

Die Eröffnung der Ausstellung in Pirmasens findet in Anwesenheit von Christoph Kraus, MWWK Rheinland-Pfalz, am Sonntag, 8. November, unter Beachtung der aktuellen Corona-Regelungen statt. Das Rahmenprogramm umfasst einen Filmabend, Kuratorenführungen, ein Live-Hörspiel sowie eine lange Museumsnacht.

Ausstellende Künstler bei FLUX4ART im Forum Alte Post sind Thomas Brenner, Liane Deffert, Andrea Esswein, Christine Fischer, Uta Grün, Jens Gussek, Jens Hafner, Hans Otto Lohrengel, Marita Matthek, Juyoung Paek, Meike Porz, Sylvia Richter-Kundel, Daniel Schieben, Kathrin Schneider, Paula Sippel, Martin Streit, Matthias Strugalla, Anna Maria Tekampe, Maria Trezinski, Franziskus Wendels und Silvia Willkens.

Weitere Infos zu den drei Ausstellungsorten, allen teilnehmenden Künstlern, den Begleitveranstaltungen und zum Konzept der Landeskunstschau finden sich unter www.flux4art.de.

FLUX4ART 2020

FLUX4ART 2020 zeigt einen Querschnitt des zeitgenössischen künstlerischen Schaffens aus Rheinland-Pfalz und macht dieses Potenzial für die Öffentlichkeit sichtba.

Es werden sowohl bereits etablierte und international bekannte als auch ganz junge, aktuelle Positionen präsentiert in unterschiedlichen Formaten wie Installation, Licht-, Video- und Objektkunst, Fotografie, Malerei, Zeichnung und Skulptur.

Zwei Drittel der künstlerischen Positionen wurden über eine öffentliche Ausschreibung ausgewählt, ein Drittel der Teilnehmer folgt einer direkten Einladung der Künstlerischen Leiterin Christina Körner.

Der Abschluss der diesjährigen Landeskunstschau findet vom 10. Januar bis 7. Februar 2021 in der Casa Tony M. in Wittlich statt.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de