Bohr steht dem Lions-Club vor

Andreas Mauer übergibt Amtsgeschäfte turnusgemäß an den 50-jährigen Büschdorfer

MERZIG Corona bedingt ist auch im ersten Halbjahr 2020 bei den Merziger Löwen alles anders. Anstatt wie geplant die Übergabe im feierlichen Rahmen zu zelebrieren, hat Andreas Mauer bei einem gemeinsamen, natürlich Corona konformen Abendessen, seinem Nachfolger Gerd Bohr die Insignien der Präsidentschaft des Lions-Club Merzig/Saar, symbolisiert durch die signifikante Präsidentennadel, überreicht.

Interessante Vorträge und Unternehmungen

Andreas Mauer hatte den Club ein Jahr lang von Juli 2019 bis Juli 2020 – Zeitraum für das offizielle Lionsjahr – geleitet. Er ließ die Gelegenheit aber nicht aus und brachte der scheidende Präsident noch einmal das vergangene Jahr in Erinnerung, zog Bilanz über die abwechslungsreichen und interessanten Vorträge und Unternehmungen, die im zweiten Halbjahr völlig unerwartet unter den Folgen der Coronapandemie zu leiden hatten. Er dankte in Abwesenheit allen Mitgliedern und seinem Vorstandsteam für deren Unterstützung im vergangenen Präsidentenjahr, ohne deren Hilfe dieses Ergebnis sicherlich hätte nicht erzielt werden können.

Nichts desto trotz konnte er auf eine erfolgreiche Präsidentschaft zurückblicken, in der durch diverse Aktivitäten über 30000 Euro an Spenden für verschiedene wohltätige Zwecke in der Region gesammelt werden konnten. Hierbei sicherlich zu erwähnen die Anschaffung von fünf sogenannten „Wellnessbänken“ und je eines Baumes für die Kommunen in der Region in Höhe von 2500 Euro, die Tagesförderstätte in Merchingen erhielt 3000 Euro, 3500 Euro wurde für einen Wasserspender an der Gemeinschaftsschule in Beckingen verausgabt und die Familienzentren im Landkreis Merzig-Wadern sind aus der Benefizaktion des Präsidenten anlässlich seines 50. Geburtstages mit 6000 Euro bedacht worden. Darüber hinaus sind noch zahlreiche Kleinprojekte im gesamten Landkreis unterstützt worden, wie der Präsident seine Aufzählung komplettiert.

„Ich freue mich sehr, dass ich trotz der erschwerten Bedingungen im zweiten Halbjahr, mein Präsidentenjahr zu einem positiven Abschluss bringen konnte“, resümiert Andreas Mauer rückblickend. „Darüber hinaus hat mein Nachfolger einige Corona bedingt ausgefallene Programmpunkte übernommen, sodass die Planungen hierfür nicht ganz umsonst waren. Es ist dem Vorstand und mir sicherlich nicht leicht gefallen, die geplanten Vorträge und darunter auch unsere geplante Clubfahrt und die Präsidentschaftsübergabe abzusagen. Letztlich hat aber für uns die Gesundheit aller Lionsfreunde immer an erster Stelle gestanden, damit wir uns auch in Zukunft weiterhin dem Lions-Gedanken mit ganzer Kraft widmen können“, schließt der scheidende Präsident seinen Rückblick.

Der neue Präsident, Gerd Bohr, stellte anschließend sein Programm für das erste Lions-Halbjahr 2020 vor. Gerd Bohr ist 50 Jahre alt, kommt aus Büschdorf und ist in Luxemburg bei einer Investmentgesellschaft tätig. Seine Hobbys sind Fußball, Joggen und seit einigen Monaten auch Golf spielen.

Turnusmäßig wird jährlich einer neuer Präsident gewählt, der die Amtsgeschäfte von Juli bis Juni des nächsten Jahres verwaltet.

„Ich habe versucht unseren Mitgliedern einen interessanten Mix aus Vorträgen und Besichtigungen in der Region zusammenzustellen und hoffe, dass dieser auf breite Zustimmung stößt und die Clubabende gut besucht sind“, leitet Gerd Bohr bei der Vorstellung seines Programms ein. So stehen unter anderem die Besichtigung des Stadtumbauprojektes „Mettlach 2.0“ sowie ein Besuch der „Modernen Galerie“ in Saarbrücken auf dem Programm. Des Weiteren werden Armin Gehl, „Autoregion e.V.“, zur „Mobilität der Zukunft (Wasserstoff ?)“, Roman Bonnaire zum Thema „Der SR und die Tour de France“, Lionsfreund Dr. Nikolaus Hans über „Warum braucht man Anästhesisten“ sowie Oliver Luksic (MdB) zur „Verkehrspolitik im Bundestag“ referieren.

Fester Bestandteil im Kalender der Merziger Lions ist der schon zur Tradition gewordene Christstollen-Verkauf im Kaufland Merzig, der an den Wochenenden 27./28. November, sowie 4./5. Dezember stattfinden wird.

„Ich möchte gemeinsam mit allen Mitgliedern des Clubs unser soziales Engagement fördern und unterstützen. So werden auch weiterhin die Erlöse unserer Activities sozialen Projekten in unserer Region zu Gute kommen“, formuliert Gerd Bohr ganz klar die Ziele seines Präsidentschaftsjahres. Als kleinen Ausblick auf das zweite Halbjahr machte Bohr den Clubfreunden dann schon mal die avisierte Clubfahrt nach Traben-Trarbach schmackhaft, die Corona bedingt im Frühjahr 2020 leider nicht stattfinden konnte.

Vorstandsteam des Lions-Club Merzig/Saar

Dem Präsident stehen in diesem Jahr das folgende elfköpfige Vorstandsteam zur Seite: Wolfgang Fritz (Vize-Präsident), Prof. Dr. Jörg Loth (2. Vize-Präsident und Activity-Beauftragter), Andreas Mauer (Past-Präsident), Markus Koster (Schatzmeister), Alexander Becker und Dr. Markus Kniesbeck (Sekretäre), Gudrun Emmerich (PR-Beauftragte), Armin Streit (Clubmaster), Winfried Burger (Mitgliedsbeauftragter), Prof. Dr.-Ing. Edmund Wax (Spendenbeauftragter) sowie Dr. Michael Meimeth (Auslandsbeauftragter).red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de