„Boeing Boeing Restartet“

Theaterverein „Saarstern“ führt Komödie auf

SCHWARZENHOLZ Der Theaterverein „Saarstern“ Schwarzenhloz führt am Samstag und Sonntag, 1./2. Februar, in der Schulze Kathrin-Halle die Komödie „Boeing Boeing Restartet“ von Marc Camoletti auf. Die Vorstellung beginnt am Samstag um 20 Uhr; am Sonntag um 18 Uhr.

In der Komödie in drei Akten dreht es sich um perfekte Zeiteinteilung:

Drei Liebhaber zu koordinieren ist nicht einfach, aber möglich. Modejournalistin Bernadette ist überzeugt: Abwechslung ist das halbe Leben! Sie hält Monogamie für ein überholtes Lebensmodell und unterhält gleichzeitig Beziehungen zu drei Piloten, die allerdings nichts voneinander wissen.

Deshalb ist in ihrem Alltag alles minutiös durchgeplant. Dieses bestens ausgeklügelte System gerät allerdings stark ins Wanken, als unvermutet Wetterkapriolen und spontane Flugplanänderungen auftreten. Dies stellt Bernadette, ihre Freundin Patrizia und Haushälterin Berta vor große Herausforderungen. Gemeinsam haben die drei Frauen plötzlich alle Hände voll zu tun.

Kartenvorverkauf ist in der Kaktusblüte Schwarzenholz. Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de