Blumen für die Freundschaft

Aktion im Rahmen der Städtepartnerschaften

ST. INGBERT Unter dem Motto „die europäische Freundschaft blüht auf“ hat das Ministerium für Finanzen und Europa den saarländischen Städten und Kommunen Blumensamen zur Verfügung gestellt, die als Symbol für die europäische Freundschaft ausgesät werden sollen.

Da aufgrund der Corona-Pandemie Begegnungen und Projekte im Rahmen von Städtepartnerschaften in diesem Jahr abgesagt werden mussten, will man mit dieser Aktion ein Zeichen setzen.

Die Stadt St. Ingbert wird jeweils 27 dieser Samenkugeln – symbolhaft für die 27 Mitgliedsstaaten der EU – in ihre Partnergemeinden Saint Herblain, Radebeul und Rhodt unter Rietburg schicken. Weitere Samenkugeln sollen an die St. Ingberter Bürger verteilt werden mit der Bitte, diese bei sich Zuhause auszusäen. Auf diese Weise soll der Gedanke der Städtepartnerschaften und damit verbunden die europäische Freundschaft in ganz St. Ingbert aufblühen.

Bürgermeister Markus Schmitt wird am Mittwoch, 15. Juli, auf dem St. Ingberter Wochenmarkt von 11 bis 12 Uhr die Samenkugeln verteilen. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de