Blues mit Pfälzer Mundart

„Blueshimmel“ eröffnet die Matinee-Saison im Europäischen Kulturpark

REINHEIM Am Sonntag, 30. Juni, setzt der Verein Begegnungen auf der Grenze in Kooperation mit der Stiftung Europäischer Kulturpark und der Gemeinde Gersheim seine traditionellen musikalischen Matineen im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim an oder in der Taverne auf der deutsche n Seite wieder fort.

Die Matineen, die alle um 11 Uhr beginnen, finden in diesem Jahr bei schönem Wetter auf einer Bühne an der Stirnseite der Taverne, bei schlechtem Wetter wie bisher in der Taverne statt.

Die Saison wird eröffnet mit der Band „Blueshimmel“ um den Gitarristen und Sänger Michael Wack,

Seit 1980 verbindet der Zweibrücker Bandgründer und Sänger Michael Wack auf einzigartige Weise Blues mit Pfälzer Mundart. Das Ergebnis ist eine sehr unterhaltsame Mischung aus traditionellen Bluesthemen wie Liebe, Lust und Laster mit landestypischen Geschichten, wie z. B. das gesungene Rezept der „Grumbeersupp“ in einem musikalischen Gewand von Cajun oder die wahre Geschichte über den Teufelsbrunnen in „De Deiwel soll se hole“. Aber auch philosophische Themen, etwa „Freiheit iss Meileweit“ oder „Wo fangt de Himmel aan“, werden in Verbindung mit ausgefeilten Arrangements zu Pogramm-Höhepunkten.

Die Musik von „Blueshimmel“ umfasst ein Spektrum von traditionellem Blues über Rock, Swing und Country bis hin zum Rap, wobei die Intensität des Rock‘n‘Roll immer im Vordergrund steht. Ebenso sind ausgiebige Instrumentalpassagen fester Bestandteil des Programms.

Die Bandbesetzung: Michael Wack (Git./Harm./Voc) Andrea Tognoli (Bass/Voc) Vinzenz Wolf (Git./Voc) Barbara Müller (Akk).red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de