Blues-Genuss im Wallgraben

Rock Wall 2018 mit internationaler Besetzung am 4. August in Saarlouis

SAARLOUIS Zum 7. Mal wird der Wallgraben zwischen Hallenbad und Stadtgartengymnasium in Saarlouis zum Mekka für Blues und Rock Fans aus der Region.

Zur Rock Wall 2018 am Samstag, 4. August, hat Veranstalter Kommkultur zwei Spitzenbands aus Paris und Ulm zu Gast: Red Beans & Pepper Sauce und Yasi Hofer.

Der Konzertabend beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Als das vielleicht größte Talent an der E-Guitarre in Deutschland gilt Yasi Hofer aus Ulm. Kein geringerer als Gitarrenlegende Steve Vai (Frank Zappa) entdeckte die junge Gitarristin auf YouTube und fördert sie mit gemeinsamen Auftritten auf seinen Deutschland Konzerten.

Die Ulmerin schafft es, stilistische Sprünge zu machen, pendelt zwischen Instrumentalrock und bluesigen Gefilden munter hin und her und spielt dabei atemberaubend schnelle Riffs mit einer technischen Brillanz die ihresgleichen sucht.

Red Beans & Pepper Sauce kommen aus dem Raum Paris und eins kann man versprechen: ihr Name ist Programm. Scharfe Riffs, höllische Rhythmen und eine unglaublich sinnliche hohe Stimme, das ist das Rezept für diese sehr pfeffrige Soße, die die Red Beans im Wallgraben servieren werden. Seit ihrem Sieg beim Cahors Blues Festival 2013 ist die Band in unserem Nachbarland ein Begriff.

Sängerin Jessyka Aké hat eine Stimme, die fähig ist, von Hard Rock zu Soul zu wechseln: sinnlich, sexy, ziemlich nah an Joyce Kennedy oder Saté. Laurent Galichon und sein feiner Gitarrenstil erinnert an Stevie Ray Vaughan oder Billy Gibbons.

Die Keyboards Serge Auzier stehen keineswegs im Hintergrund und erinnern an die Flüge des großen Jon Lord. Was die Rhythmusgruppe von Denis Bourdié (Bass) und Niko Sarran (Drums) betrifft, stehen sie an Perfektion nicht nach. Es ist Rock, Blues, Funky, sexy und kraftvoll.

Und immer ganz nah am Ohr. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de