Bliesdalheimer Kerwe

Nach 17 Jahren wird wieder eine Kerweredd verlesen

BLIESDALHEIM Nach der erfolgreichen Wiederbelebung der Kerb im vergangenen Jahr werden auch diesmal Straußjugendliche über die Dalemer Kerb für Stimmung sorgen. Dazu gehören Dominik Dietrich, Selina Fuchs, Christina Eckstein, Aaron Hauck und der 17-jährige Felix Krupp.

Die übrigen sind zwischen 17 und 34 Jahren alt und beginnen die Festivitäten am Donnerstag, 10. Oktober, um 17 Uhr mit dem traditionellen Baumschmücken beim Restaurant und Cocktailbar George. Freitags wird um 13 Uhr die Kerb an einem unbekannten Ort ausgegraben, danach gemeinsam in den Ortsstraßen von Bliesdalheim die Kerb ausgerufen, um sich dann zu den Besuchern der um 20 Uhr beginnenden stimmungsvollen Kerwedisco beim George mit DJ Max zu gesellen. Die Gaststätte, der Zufluchtsort und das Hauptquartier der Straußjugend, öffnet an dem Tag um 17 Uhr mit Kerwespezialitäten.

Am Samstag, 12. Oktober, geht’s mit dem gemeinsamen Mittagessen beim George um 13 Uhr weiter. Ab 19 Uhr macht dort Ute aus Blieskastel mit Live-Musik Stimmung. Der traditionelle Frühschoppen eröffnet die Festivitäten sonntags um 10 Uhr. Dann wird auch das Karussell Berg- und Talbahn hauptsächlich für die kleinen Kerwegästen auf dem Dorfplatz drehen. Die Küche bietet neben der Speisekarte auch die Kerwespezialität Lewwerknepp.

Um 15 Uhr wird die Kerweredd gemeinsam von allen fünf Straußjugendlichen mit ihren Strohhüten und in ihren weinroten T-Shirts mit dem Aufdruck „Mir trinke nur wenn’s nix koschd“ verlesen.

Montags folgt um 13 Uhr das Mittagessen mit Lewwerknepp. Anschließend klingt die Kerb langsam aus. An allen Festtagen läuft in der Pizzeria Adria das normale Gastronomieprogramm während der Angelsportverein wie seit vielen Jahren dienstags ab 17 Uhr in der Halle wieder sein Heringsessen anbietet.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de