Bitterstoffe in Pflanzen

REINHEIM Am Freitag, 6. März, um 17 Uhr lädt die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) zu einem Workshop rund um das Thema Bitterstoffe ins Abbé-Stock-Heim ein. Die Leitung hat Angela Bloedorn, Psychologische Beraterin/ Heilpflanzenkundige Kräuterfrau. „Was bitter dem Mund, dem Magen gesund“ so lautet eine alte Volksweisheit, und das nicht ohne Grund. Denn Bitterstoffe regen an, bringen Körper wie Geist in Schwung und waren den Vorfahren bereits als bewährtes Stärkungsmittel bekannt. Sie entgiften den gesamten Organismus, sind echte Seelenschmeichler, sorgen für gute Laune, haben so nebenbei auch noch einen positiven Effekt auf das Äußere und stimulieren das Immunsystem.

Ein Vortrag mit praktischen Anregungen; hergestellt wird ein „Wilde Wurzel-Tischgewürz“ für zu Hause (dazu bitte ein Glas mit Schraubverschluss mitbringen). Kosten: 3 Euro zzgl. Materialkosten 2,50 Euro inkl. Skript, Teebar, kleiner Snack.

Anmeldung erforderlich unter Tel. (06843) 1386.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de