„Biosphäre findet Stadt“

ST. INGBERT Die Teilnehmer begleiten Dr. Susanne Nimmesgern am Samstag, 8. August, 10 Uhr, bei ihrem interessanten Rundgang durch die Biosphärenstadt St. Ingbert. Die im Bliesgau übliche Erbteilung bei den bäuerlichen Betrieben führte geschichtlich dazu, dass dort die Landwirtschaft nur im Nebenerwerb betrieben werden konnte und die Menschen in der Stadt einer zusätzlichen Erwerbstätigkeit nachgehen mussten. Während der Bliesgau als ländlich geprägter Raum St. Ingbert mit seinen Produkten, beispielsweise Obst, Gemüse, Fleisch, Milch etc., versorgte, stellte die Stadt gleichzeitig die erforderlichen Arbeitsplätze für die Region. Diese Beziehungen sind bis heute – in veränderter Form – erhalten.

Die Teilnahme an dem zweistündigen Stadtrundgang ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. Treffpunkt ist am Haupteingang des Rathauses am Marktplatz. Weitere Infos bei der Stabsstelle 05 – Wirtschaft, Fachbereich Tourismus, Tel. (06894) 13-730, E-Mail: tourismus@st-ingbert.de.red./dos

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.