Bilder sagen mehr als Worte

Informationsstelen mit bildstarker Präsentation über das Biosphärenreservat

BIOSPHÄRENRESERVAT Insgesamt zehn Informationsstelen stehen seit kurzem an unterschiedlichen Orten im Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen bereit, um allen Interessenten einen Eindruck vom Großschutzgebiet und seinen Schönheiten zu verschaffen. Zudem vermittelt die etwa fünfminütige Präsentation mit attraktiven Bildern, die auf einem großformatigen Bildschirm auf Augenhöhe läuft, die wichtigsten Infos zu den Partnerbetrieben des Biosphärenreservats und deren vielfältigen Produkten.

Darüber hinaus werden Informationen über die Besonderheiten des Pfälzerwalds als Reise- und Ausflugsziel gegeben, wobei sowohl die aktuellen touristischen Angebote wie auch Hinweise zum richtigen Verhalten der Erholungssuchenden in Natur und Landschaft angeführt werden. Damit folgen die Informationsstelen dem Ziel des Biosphärenreservats, ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Umwelt zu unterstützen.

Die Stelen versorgen alle Infosuchenden auch mit aktuellen Druckmedien aus dem Biosphärenreservat, zum Beispiel findet sich eine Panoramakarte des Pfälzerwalds und Werbematerial der Partnerbetriebe. Bei den Partnerbetrieben des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen handelt es sich um über 50 Betriebe verschiedenster Art aus der Region, die bundesweit einheitliche Qualitäts- und Umweltstandards erfüllen und deshalb mit dem Partner-Logo des Biosphärenreservats werben dürfen.

Dazu gehört beispielsweise das Seehaus Forelle bei Ramsen, einem Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen und einer der Aufstellungsorte für die Stelen. Weitere Stelen befinden sich in der Tourist-Information Dahner Felsenland in Dahn, im Naturfreundehaus Rahnenhof bei Carlsberg, im Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz, im Deutschen Schuhmuseum in Hauenstein, in der Pfalzakademie in Lambrecht, in der Pfalzbibliothek in Kaiserslautern, im Biosphärenhaus in Fischbach/Dahn, im Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim sowie bei der Pfalz Touristik in Neustadt/Weinstraße.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de