Bierprobe der besonderen Art

Gallische Biere im Keltenpark Otzenhausen verkosten

OTZENHAUSEN Am Wochenende, 10. und 11. August, gastiert Patrick „Petz“ Schaack, treverischer Cervoise-Händler, im Keltendorf Otzenhausen.

Als fahrender Gastwirt schlägt er sein Lager auf, um verschiedene gallische Biere aus dem Gebiet der Somme in Frankreich feil zu bieten. Dort hat sich vor allem die Brasserie de la Somme auf ein Keltenbier, die sogenannte Cervoise spezialisiert. Aber eigentlich ist dies kein Bier im heutigen Sinne, denn die Gallier kannten noch keinen Hopfen. Sie verwendeten Malz und verschiedene Kräuter, was der Cervoise einen sehr eigenen Geschmack verleiht.

Petz, mit keltischem Namen Obelux, präsentiert seine Kenntnisse in Form von Brauutensilien und Vorträgen rund um das Thema. Die Cervoise kann neben weiteren Bierspezialitäten gekostet und auch gekauft werden.

Am Samstag, 10. August, 19 Uhr, findet im Keltendorf Otzenhausen eine spezielle Bierverköstigung für Liebhaber des edlen Getränks statt. Inbegriffen sind sieben verschiedene Biersorten. Neben der Cervoise kommen auch ein Trappisten-Bier, ein Craft-Bier mit Johannisbeere, eine Germinette, gezwickeltes Weizenbier und anderes in den Becher. Dazu wird eine deftige keltische Brotzeit gereicht. Rhys der Barde rundet das Programm mit seinem Auftritt ab. Der Preis pro Person beträgt 28 Euro bei begrenzter Teilnehmerzahl. Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich. Platzreservierung bei der Gemeinde Nonnweiler, Tel. (06873)660-19, tourist@nonnweiler.de. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de