Bienenzuchtverein tagte

Brotdorfer Traditionsverein stellte Programm vor

BROTDORF Auf der ersten Mitgliederversammlung des neuen Jahres in der Germania wurde vom Vorstand des Brotdorfer Bienenzuchtvereins das Jahresprogramm vorgestellt und Förderungsmaßnahmen sowie Fortbildungen für Mitglieder, Jungimker und Interessierte beschlossen.

In diesem Rahmen findet an jedem ersten Freitag im Monat ein Imkerstammtisch des Bienenzuchtvereins 1885 Brotdorf in der Germania ab 18.30 Uhr statt. Der erste Termin wird wegen der Fastnachtstage auf Freitag, 15. März, verlegt.

Der Bienenzuchtverein nimmt auch am Fastnachtsumzug am 3. März in Brotdorf teil. Wer Interesse hat hier mitzugehen, melde sich beim ersten Vorsitzenden Volker Kirmße per E-Mail an bienenzuchtverein.brotdorf@gmx.de.

Aus gegebenen Anlass und aufgrund zahlreicher Anfragen von Imkerfreunden aus dem ganzen Kreis und Brotdorfer Mitbürgern stellt der Bienenzuchtverein klar, dass der alt eingesessene und einzige Bienenzuchtverein 1885 Brotdorf nichts mit der Umbenennung des Hilbringer Bienenzuchtvereins zu tun hat.

Kein Mitglied des Brotdorfer Bienenzuchtvereins ist im Hilbringer Bienenzuchtverein, der sich jetzt „Bienenzuchtverein Hilbringen-Brotdorf“ nennt, vertreten.

Der Bienenzuchtverein 1885 Brotdorf wünscht dem Bienenzuchtverein Hilbringen, jetzt Hilbringen-Brotdorf ein Wachsen, Blühen und Gedeihen im Sinne der guten Sache für Natur, Umwelt und Gewinnung eines Naturproduktes sowie Respekt und Freundschaft unter Bienenhaltern.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de