Bibliothekstage Rheinland-Pfalz

„Mit Bibliotheken Neues entdecken“ – Zweibrücker Bibliotheken machen mit

ZWEIBRÜCKEN Die Bibliothekstage Rheinland-Pfalz 2018 sind eine Gemeinschaftsveranstaltung der Bibliotheken in Rheinland-Pfalz. Unter dem Motto „Mit Bibliotheken Neues entdecken“ finden bis 11. November landesweit über 350 Veranstaltungen in rund 175 Bibliotheken statt. Auch die Zweibrücker Bibliotheken beteiligen sich an der Aktion und laden herzlich zu einem vielfältigen Programm ein.

Lesung mit Gina Greifenstein

Den Auftakt macht Gina Greifenstein am Dienstag, 30. Oktober, um 19 Uhr im Herzogsaal Zweibrücken, Herzogstraße 11, mit „Tödlichen Tapas“, einer kulinarischen Krimisammlung.

Die Lesungen, in denen die Autorin ihre Kurzkrimis szenisch und in wechselnden Verkleidungen zum Besten gibt, sind definitiv ein Angriff auf die Lachmuskeln. In der Pause werden mörderisch gute Tapas und Pfälzer Wein gereicht. Eintritt: 5 Euro, Karten und Info in der Stadtbücherei, Herzogstraße 11, Zweibrücken. Tel. (0 63 32) 87 14 52.

Vorlesewettbewerbs für Erwachsene

Am Mittwoch, 7. November, um 19 Uhr gibt es in der Hochschulbibliothek Zweibrücken, Amerikastraße 1 – Gebäude 0, die vierte Ausgabe des Vorlesewettbewerbs für Erwachsene, der gemeinsam von LBZ/Bibliotheca Bipontina, Stadtbücherei Zweibrücken und der Hochschulbibliothek Kaiserslautern veranstaltet wird. Wer als Vorleserin/Vorleser daran teilnehmen möchte, melde sich bitte bis zum 30. Oktober über die Webseite der Hochschulbibliothek an: www.hs-kl.de/hochschule/servicestellen/bibliothek/. Wer lieber im Publikum sitzt, braucht keine Anmeldung, darf aber am Ende über den Sieger abstimmen. Die musikalische Umrahmung wird von der Herzog-Christian-Musikschule der Stadt Zweibrücken gestaltet.

Info auch unter Tel. (06 31) 3 72 4 51 33. Natürlich bieten die Bibliothekstage auch Spannung und Unterhaltung für jüngere Bücher- und Lesefans.

Suza Kolb zu Gast

Am Freitag, 9. November, kommt um 16 Uhr die Autorin Suza Kolb in die Jugendbücherei der Stadtbücherei, Hofenfelsstr. 53, mit im Gepäck den neuesten Band ihrer beliebten Serie „Die Haferhorde“. Für Kinder ab sechs Jahren liest sie aus der Folge „Eins, zwei, Ponyzei“, bei dem es einen mysteriösen Diebstahl auf dem Ponyhof aufzuklären gibt. Natürlich nicht ohne Hilfe der Ponys! Wer möchte, darf gerne ein eigenes Buch aus der Haferhorden-Serie zum Signieren mitbringen.

Begleitend zu den Bibliothekstagen gibt es in der Jugendbücherei auch ein Preisrätsel in zwei Alterskategorien: ein Bilderrätsel für Kinder bis sieben Jahre und ein Wissensquiz rund um Kinder- und Jugendbuchfiguren für Kinder ab 7 Jahre.

Wissensquiz

Bei der landesweiten Auslosung gibt es 30 interessante Preise zu gewinnen, darunter eine Actioncam als Hauptpreis. Zum Lösen der Fragen sind in der Jugendbücherei wertvolle Hinweise versteckt. Die Bögen zum Mitmachen gibt es in der Jugendbücherei zu den Öffnungszeiten Dienstag von 10 bis 18 Uhr und Mittwoch bis Freitag von 14 bis 18 Uhr.

Ausstellung in der LBZ/Bibliotheca Bipontina

„Alpha und Omega“ – unter diesem Titel ist in der LBZ/Bibliotheca Bipontina, Bleicherstraße 3, eine Ausstellung zu Initialen in Büchern zu sehen. Zum Sonderthema „Buchkunst“ der Bibliothekstage werden in Zusammenarbeit mit der Universität des Saarlandes Initialen aus Büchern des fürstlichen Bestandes seit dem 15. Jahrhundert gezeigt. In Zeiten, da Handgeschriebenes gerade als „Handlettering“ wieder entdeckt wird, ein lohnenswerter Blick in die Vergangenheit!

Die Ausstellung ist zu sehen bis 30. Januar 2019, der Eintritt ist frei. Info unter Tel. (0 63 32) 1 64 03. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de