Besuch bei der HYDA

Werksbesichtigung des Hydraulikspezialisten

DUDWEILER Überall wo Fluidtechnik in Verbindung mit Elektronik und Engineering gefordert wird ist HYDAC seit mehr als 50 Jahren mit über 9 000 Mitarbeitern – davon 3 500 im Saarland – 45 Auslandsgesellschaften sowie über 500 Vertriebs- und Servicepartnern weltweit tätig.

Die Komponenten und Systeme des hochinnovativen Sulzbacher Unternehmens, das eng mit Universitäten und Fachhochschulen zusammenarbeitet, sind in fast allen Industriebranchen wiederzufinden.

Die breite Produktpalette wird eingesetzt in Baumaschinen, Landmaschinen, der Hebe- und Fördertechnik, der Schienentechnik, Werkzeug und Kunststoffmaschinen, in hydraulische und mechanische Pressen, der Eisen- und Stahlindustrie, in der Kraftwerkstechnik, der Windkraft, der Verfahrenstechnik, der Marine- und Offshoretechnik, der Papierindustrie sowie unter Tage.

Die VHS Dudweiler lädt am 19. Oktober zu einer Werksbesichtigung des in Sulzbach ansässigen Hydraulikspezialisten HYDAC ein.

Es sind keine Foto- und Filmaufnahmen erlaubt. Mindestalter 16 Jahre! Anfahrt mit Privat-PKW auf eigenes Risiko! Treffpunkt am Freitag den 19. Oktober, von 14 bis ca. 17 Uhr ist am HYDAC Training Center, Werk 12a, Hirschbachstraße. Die Führung ist gebührenfrei, es können maximal 25 Interessierte teilnehmen. Anmeldung bis 10. Oktober mit Kurs Nr. 8831 unter Tel. (0 68 97) 76 58 66, E-Mail: vhs-dudweiler@t-online.de oder www.vhs-saarbruecken.de. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de