Besondere Leistungen gewürdigt

Behindertensportlerehrung 2018 des Landkreises Saarlouis

SAARLOUIS „Wir sind der einzige Landkreis im Saarland, der seine Behindertensportler in einer eigenen Veranstaltung ehrt“, berichtete Landrat Patrik Lauer bei der Begrüßung der knapp 30 Sportlern im ­Sitzungssaal des Kreisständehauses.

Seit über 25 Jahren hebt der Landkreis Saarlouis so die besonderen Leistungen hervor, die im Bereich des Behindertensports in unterschiedlichen Disziplinen erreicht wurden. Margit Jungmann, Amtsleiterin für Schulen, Kultur und Sport und Dezernentin für Schulen und Immobilienmanagement des Landkreises, stellte die Sportler, ihre Sportart und ihre Erfolge vor und überreichte ihnen als Anerkennung ein besonderes Präsent, ein Citybag mit dem Landkreis-Logo.

Axel Riedschy, Vorsitzender des saarländischen Behindertensportverbandes, schloss sich der Gratulation an. Bei den Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Erfurt sicherte sich Klara Weh vom TV Püttlingen die Meisterschaft über 60 Meter und die Vize-Meisterschaft über 200 Meter (U18), Vereinskollegin Vanessa Braun erreichte den 3. Platz über 60 Meter, und 2. Platz über 200 Meter. Vanessa Braun erreichte im internationalen Vergleich bei den Weltmeisterschaften in Irland zwei dritte Plätze über 200 Meter und 400 Meter (U23), außerdem den 4. Platz über 400 Meter bei den Europameisterschaften in Berlin.

Auch die Kegler erreichten erneut Spitzenplätze bei den Deutschen Meisterschaften. In Herne sicherten sich die Herrenmannschaft des RG Hüttersdorf mit den Spielern Andreas Müller, Peter Meier, Oliver Schiffmann, Bodo Zweiacker, Andreas Will, Ingo Wagner, Edgar Rupp Roland Uhl und Peter Brachmann den zweiten Platz. Hervorragende Platzierungen erreichten außerdem die Einzelspieler Ingo Wagner (1. Platz), Peter Meier (1. Platz), Josef Frate (2. Platz) und Andreas Will (3. Platz).

Die Damen der Spielvereinigung Hüttersdorf / Oberthal holten den Meistertitel mit den Spielerinnen Elisabeth Schultheis, Theresia Schultheis, Sieglinde Müller und Birgit Eisenbeis und Maria Turner nach Hause.

Über erste Plätze in der Einzeldisziplin durften sich außerdem Birgit Eisenbeis und Sieglinde Müller freuen.

Bei den Deutschen Meisterschaften im Tischtennis der Senioren in Nassau glänzten die Hüttersdorfer mit zahlreichen vorderen Plätzen: Alois Heinrich (1. Platz im Doppel), Günther Frank (3. Platz im Einzel, 1. Platz im Doppel), Hans Szczeponek (1. Platz im Doppel), Horst Groß (1. Platz im Einzel, 1. Platz im Doppel), Dirk Hübscher (3. Platz im Doppel), Thomas Scherer (3. Platz im Einzel).

Für den SV Hubertus Saarwellingen konnten gleich vier ­Vereinsmitglieder hervorragenden Platzierungen im Bogensport sowohl bei der ­Deutschen Meisterschaft in der Halle in Frankenfelde, als auch im Freien in Berlin verzeichnen.

Gleich vier erste Plätze in der Halle und im Freien sowohl mit dem Blank – als auch mit dem Recurve-Bogen erreichte Carmelo Gangerossa.

Auch die Vereinskollegen konnten hervorragende Ergebnisse verzeichnen: Monika Paulus (1. Platz in der Halle, 3. Platz im Freien), Bernhard Paulus (3. Platz in der Halle, 2. Platz im Freien) und Dietmar Göbel (3. Platz in der Halle). Katharina Schett aus Dillingen erreichte den 2. Platz in der Halle.red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de