Beseitigung von Unfallschäden

NEUNKIRCHEN Am Donnerstag, 24. Oktober von 18 Uhr bis voraussichtlich 19:30 Uhr wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) Unfallschäden an den Schutzeinrichtungen im Autobahnkreuz Neunkirchen A 6/ A8 (8/27) beheben. Betroffen ist die Überleitung der A 8 aus Richtung Neunkirchen zur A 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken. Aufgrund geringer Fahrbahnbreite und aus Gründen der Arbeitsstättensicherheit muss diese für die Dauer der Arbeiten voll gesperrt werden. Der Verkehr im Autobahnkreuz umgeleitet. Die Arbeiten beginnen erst nach Abklingen des Berufsverkehrs. Der LfS rechnet daher nur mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, Zeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de