Bergleute halten zusammen

Abordnung aus Velsen in St. Ingbert zu Gast

VELSEN/ST. INGBERT Kürzlich erhielt der Verein Erlebnisbergwerk Velsen eine historische Fotografie von einem Stollenmundloch.

„Das ist doch der Rischbachstollen“ hieß es schnell. Der Vorstand hat daraufhin kurzerhand beschlossen, das Bild dem Verein Besucherbergwerk Rischbachstollen (BBWR) zu überlassen, da dieser es zur Verdeutlichung seiner Vergangenheit viel sinnvoller einsetzen kann.

Und so besuchte eine Abordnung des Erlebnisbergwerks Velsen (EBV) das Team vom Rischbachstollen in St. Ingbert und überreichte die historische Fotografie. Sie zeigt eine Fahrdraht-Grubenlok, die mit Loren aus dem Stollen ausfährt.

Anhand der Bauart der Loren konnte Guido Wolff, Beisitzer im Verein und Fachmann für Grubengeschichte des Rischbachstollens, schnell eingrenzen, dass das Bild wahrscheinlich aus den dreißiger Jahren stammt.

So zeigt sich wieder einmal, wie Bergleute gestrickt sind: Man hält zusammen und hilft sich.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de