Beim Stadtradeln spitze

Völklinger SPD trat kräftig in die Pedale

VÖLKLINGEN Mit 19 Radlerinnen und Radlern war das Team „SPD-Fraktion, Freundinnen und Freunde“ beim Stadtradeln 2020 in Völklingen von zehn Teams nicht nur die stärkste Gruppe, sondern legte mit 4 693 Kilometer auch die längste Gesamtstrecke zurück. Diese Leistung entspricht einer Vermeidung von 690 kg CO2.

Die gut organisierte Gruppe mit Teamchef Erik Roskothen unternahm im dreiwöchigen Zeitraum des Wettbewerbs drei gemeinsame Touren, zum Auftakt 60 Kilometer durch alle Völklinger Stadtteile, dann weitere 50 Kilometer durch den Warndt und schließlich noch 50 Kilometer entlang der Saar in Richtung Norden.

Darüber hinaus waren viele Freizeitradler allein und in kleinen Gruppen in der näheren Umgebung unterwegs und nutzten ihre Räder, weit überwiegend ohne E-Antrieb, im Alltag für Arbeit und Einkauf. Ein Teilnehmer soll sogar frühmorgens zum Brötchenholen bis nach Rehlingen geradelt sein. Rekordstrampler war Hans Peter Maas mit 567 Kilometer der Fraktionsvorsitzende Erik Kuhn schaffte beachtliche 536 Kilometer und auch Fraktions-geschäftsführer Paul Hommes knackte mit 502 noch die 500-Kilometer-Marke. Damit wurden in den Kategorien Teilnehmerzahl, zurückgelegte Kilometer und Einzelleistung die Latte für eine geplante Wiederholung im nächsten Jahr recht hoch gelegt.

Die Erfahrungen und Erlebnisse bei der Radnutzung im Alltag und in der Freizeit haben innerhalb der SPD-Fraktion für die Verkehrsentwicklung in der Hüttenstadt neue Perspektiven eröffnet, die es politisch in den nächsten Monaten umzusetzen gilt. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de