Befahren der Friedhöfe an Allerheiligen

NEUNKIRCHEN Am 1. November, Allerheiligen, ist das Befahren der Friedhöfe der Kreisstadt Neunkirchen nicht gestattet. Die Schrankenanlagen des Zentralfriedhofes in Furpach und des Friedhofes Wiebelskirchen bleiben daher an diesem Tag verschlossen.

Außerdem weist die Friedhofsverwaltung darauf hin, dass bis zum 31. März 2021 das Befahren der Friedhöfe donnerstags von 8 bis 17 Uhr und sonntags von 8 bis 14 Uhr gestattet ist. In dieser Zeit sind die Friedhöfe für Besucher von 8 bis 18 Uhr geöffnet.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de