Bebauung soll verhindert werden

Unterschriftensammlung der Bürgerinitiative „Stadtmitte Seffersbach“ geht weiter

MERZIG Die neu gegründete Bürgerinitiative zum Erhalt des Gustav-Regler-Platzes hat mit ihrer Arbeit begonnen. „Es war schnell klar, dass wir eine Unterschriftenaktion brauchen, um dem Stadtrat den Willen der Bevölkerung zu verdeutlichen“, sagt Hannah Spanier, stellvertretende Sprecherin der Bürgerinitiative.

„Bisher ist unsere Sammlung ein voller Erfolg“

„Bisher ist unsere Sammlung ein voller Erfolg. Eintausend Unterschriften hatten wir in kürzester Zeit zusammen. Diese wollen wir bald dem Bürgermeister übergeben.“

Die Sammelaktion ist damit aber noch nicht beendet. Die Bürgerinitiative hofft, noch wesentlich mehr Unterschriften zusammen zu bekommen. Am Samstag ab 11 Uhr wird die Bürgerinitiative wieder in der Fußgängerzone in Merzig einen Stand aufbauen, um dort weitere Unterschriften zu sammeln.

Die Listen können auch online unter www.bi-merzig.de heruntergeladen und ausgedruckt werden, sodass jeder Bürger sich an der Sammlung beteiligen kann. Abgegeben werden können die Listen bei den Treffen der BI immer samstags ab 11 Uhr auf dem Gustav-Regler-Platz oder in der Fußgängerzone im „Image Skateshop“ und im „Flair Wohn- und Tischkultur“.

„Unser Hauptziel ist es, den Bau eines Gebäudes auf dem Gustav-Regler-Platz zu verhindern“, so Hannah Spanier. „Darüber hinaus stehen wir aber einer Verschönerung des Platzes nicht im Wege. Mindestens muss der Platz aber wieder instandgesetzt werden. Der Bodenbelag ist für Menschen mit Gehhilfen eine Zumutung und ohne die Ketten wird er ständig als Parkplatz benutzt.“

Wie kann der Platz attraktiver werden?

Wie genau der Platz attraktiver gestaltet werden kann, damit will sich die BI zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht befassen. Eine Beteiligung der Bevölkerung bei dieser Frage hält sie aber ausdrücklich für wünschenswert.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de