BBZ Sulzbach bei bundesweiten Preisträgern

Im Sportabzeichen-Wettbewerb 1 000 Euro gewonnen

SULZBACH Seit mehr als einem Jahrhundert begeistert das Deutsche Sportabzeichen Menschen für den Sport. Die Sparkassen sind seit 2008 offizieller Förderer des Deutschen Sportabzeichens.

Bis zum 31. Januar konnten sportlich aktive Schulen, Vereine und Institutionen am Wettbewerb teilnehmen und sich somit die Chance auf sportbezogene Preisgelder in Höhe von insgesamt 100 000 Euro sichern. Das Berufsbildungszentrum Sulzbach gewann hierbei einen der begehrten Geldpreise.

„Beim Sportabzeichen-Wettbewerb wurden die bundesweit sportlichsten Teams in fünf Themenschwerpunkten ausgezeichnet“, erklärte Meik Gebhardt, Leiter des FinanzCenters Sulzbach der Sparkasse Saarbrücken: sportliche Leistung, Inklusion, Innovation, Integration und Kooperationen.

Mit ganz besonderem Engagement für das Deutsche Sportabzeichen präsentierte sich dabei das BBZ Sulzbach. Der Vielseitigkeitswettbewerb zum Erlangen des Sportabzeichens, den die Schule veranstaltete, überzeugte die Jury. Das BBZ Sulzbach kann sich nun über einen Geldpreise in der Kategorie Innovation im Wert von 1 000 Euro freuen.

Der Vielseitigkeitswettbewerb umfasste insgesamt 15 Disziplinen des Sportabzeichens aus den Bereichen Leichtathletik, Gerätturnen und Schwimmen. Die einzelnen Disziplinen wurden unabhängig der Sportarten in strukturgleichen bzw. -ähnlichen Gruppen trainiert und ausprobiert. So konnten beispielsweise turnerische Sprungelemente mit denen der Leichtathletik direkt verglichen werden. Nicht zuletzt lernten die Schülerinnen und Schüler so ihre persönlichen Stärken und Schwächen in diesen Sportfeldern besser einzuschätzen und konnten die für sie optimalen Kombinationen der Übungen zur erfolgreichen Bewältigung des Sportabzeichens zusammenstellen.

Auch in diesem Jahr sucht der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe auf www.sportabzeichen-wettbewerb.de Deutschlands sportlichste Schulen und Vereine mit besonderem Engagement für das Deutsche Sportabzeichen. Mit corona-bedingter Verzögerung startete am 1. Juli der diesjährige Sportabzeichen-Wettbewerb. Um teilzunehmen reicht es, einen kurzen Bewerbungstext mit Foto oder Video, die das besondere Engagement zeigen, im Wettbewerbsportal hochzuladen.

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de