„Ballon“ in den Lichtspielen Wadern

Der fesselnde Kinothriller von Michael Bully Herbig wird gezeigt

WADERN Die Filmfreunde Wadern zeigen am letzten Märzwochenende den fesselnden Kinothriller „Ballon“ von Michael Bully Herbig.

Der Film über den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR läuft am Freitag, 29. März, und Samstag, 30. März, jeweils um 20 Uhr in den Lichtspielen Wadern. Außerdem steht am Sonntag, 31. März, um 17 Uhr eine Nachmittagsvorstellung auf dem Programm.

Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab.

Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen.

Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen – ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginn

Basierend auf dieser wahren Geschichte hat Michael Bully Herbig einen fesselnden Thriller inszeniert, der mit Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross, Alicia von Rittberg und Thomas Kretschmann hervorragend besetzt ist.

Weitere Infos unter www.lichtspiele-wadern.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de