Bäumchen für Neujahrsbaby

Bürgermeister Ralf Latz setzt Tradition fort

SAARBRÜCKEN Bürgermeister Ralf Latz hat gemeinsam mit den stolzen Eltern Dilvin Khalaf und Samir Haidar im Deutsch-Französischen Garten (DFG) ein Kirschbäumchen für das erste Saarbrücker Baby des Jahres 2019 gepflanzt.

Der kleine Barzani Haidar ist das erste Kind der Familie und erblickte am Neujahrsmorgen 2019 um 0.32 Uhr im CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia das Licht der Welt. Barzani wog bei seiner Geburt 3416 Gramm und war 54 Zentimeter groß.

Den Brauch einer Baumpflanzung für das erste Kind, das im Jahr in Saarbrücken zur Welt kommt, hatte Bürgermeister Ralf Latz bei seinem Amtsantritt 2010 eingeführt. Vor jedem Baum ist ein Stein mit einem messingfarbenen Schild in die Erde eingelassen, auf dem Name und Jahreszahl des jeweiligen Neujahrsbabys nachzulesen sind.

Zum Jubiläum hat die Landeshauptstadt Saarbrücken alle bisherigen „Neujahrsbaby-Familien“ im Anschluss zu einem kleinen Umdruck im DFG eingeladen.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de