Badevergnügen mit Mindestabstand

Erlebnisbad Schaumberg empfängt zu Beginn der Sommerferien wieder Besucher

THOLEY Das Erlebnisbad Schaumberg öffnet am Freitag, 3. Juli, pünktlich zu den Sommerferien wieder seine Türen. Darauf haben sich der zuständige Gemeinderatsausschuss und der Aufsichtsrat geeinigt, nachdem das Bad aufgrund der Corona-Pandemie Mitte März vorübergehend geschlossen werden musste. „Vor dem Hintergrund der neuen Rechtsverordnung wollen wir das Erlebnisbad am 3. Juli vorerst für die Dauer der Sommerferien öffnen. Hierbei sollen erste Erfahrungswerte gesammelt werden, anhand derer über das weitere Vorgehen entschieden wird“, so Bürgermeister Hermann Josef Schmidt. Der Gemeinderat muss den Beschluss am 1. Juli noch absegnen.

Das Team des Erlebnisbades hat ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeitet, um Gäste und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Die Infektionsschutzpläne sehen unter anderem vor, eine Begrenzung der Besucherzahlen von zeitgleich 162 Personen vorzunehmen, um den notwendigen Mindestabstand sicherzustellen. Der Saunabetrieb bleibt noch geschlossen.

Eine Stunde geschenkt

Der Erwerb von Eintrittskarten soll ausschließlich über Vorreservierungen geregelt werden. Neben einem Online-Ticketsystem soll dies auch vor Ort möglich sein. Die reservierbare Badezeit ist auf drei Stunden festgesetzt. Ein Ticket kostet 5,50 Euro für Erwachsene und 3,25 Euro für Jugendliche.

„Die Öffnung des Erlebnisbades ist ein wichtiger Schritt für unsere Kommune. Insbesondere weil in diesem Jahr viele Menschen und Familien mit Kindern auf eine Urlaubsreise verzichten müssen, ist es wichtig, das Freizeitangebot vor Ort aufrechtzuerhalten. Wir sind froh, dass unser Bad nun auch wieder von Menschen genutzt werden kann, die durch das Schwimmen ihre körperliche Gesundheit fördern“, so Bürgermeister Schmidt.red./vw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de