Bach- und Burrenweg

Saarwaldverein Roden wandert rund um Piesbach

RODEN Der Saarwaldverein Roden wandert am Sonntag, 25. August, auf dem Bach- und Burrenweg. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Marktplatz in Roden. Weiter geht’s mit PKW zum Waldparkplatz Piesbach.

Von dort führt die Wanderung zum Einstieg in die Traumschleife des Bach- und Burrenpfades.

Auf schmalen Wegen geht es am Judenborn und einzelnen Quellen vorbei. Der Judenborn war, wie auch der Klingel-und Göbelborn, Teil einer militärischen Befestigungsanlage entlang der Westgrenze des Deutschen Reiches.

Das letzte Teilstück führt über die Schiedsbaumallee mit mächtigen Buchen und Eichen, die vor mehr als zwei Jahrhunderten gepflanzt wurden und bis heute die Baumgrenze zwischen Hüttersdorf und Piesbach markieren.

Anschließend bieten sich schöne Aussichten an über das Primstal und den Hochwald bis zum Saartal. Abschluss ist im Restaurant Eisenbarth (Zum Pitter) geplant. Gäste sind willkommen. Wanderführer ist Ludwig Friedel. Info: Tel. (06836) 1236. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de