Auszeichnung durch UNICEF Deutschland

Deutsch-Französisches Gymnasium gewürdigt als „Schule aktiv für unicef“

SAARBRÜCKEN Als erste Schule im Saarland darf das Deutsch-Französische Gymnasium (DFG) den Ehrentitel „Schule aktiv für unicef“ tragen. Mit dieser Auszeichnung macht das Deutsche Komitee für unicef das Engagement von Schulen bekannt, die sich für die Kinderrechte und für unicef einsetzen.

Seit 2007 veranstaltet das Deutsch-Französische Gymnasium in jedem Herbst einen Spendenlauf zugunsten von unicef. In zwölf Jahren wurden so 120000 Euro an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen gespendet.

Das DFG war auch immer wieder an unicef-Kampagnen und an einzelnen Aktionen beteiligt. Mit der Auszeichnung „Schule aktiv für unicef“ wird das außergewöhnliche Engagement der gesamten Schulgemeinschaft für die Ziele von unicef gewürdigt.

Eine Partnerschaft mit unicef passt nach eigener Aussage zum Profil des Deutsch-Französischen Gymnasiums. Das DFG ist eine binationale Begegnungsschule, die interkulturelle Kompetenz vermitteln und ihre Schülerinnen und Schüler zu aufgeschlossenen Europäern erziehen will.

Auch in diesem Jahr plant die Schule eine Reihe von unicef-Aktivitäten: Am 11. April soll im Rahmen einer Schulfeier eine unicef-Schülergruppe gegründet werden, am 11. Oktober startet der 13. Spendenlauf. Außerdem wird sich die Schule an Aktionen zum 30. Jahrestag der Kinderrechtskonvention beteiligen. Begleitet und unterstützt wird das DFG von der Saarbrücker unicef-Arbeitsgruppe.

Weitere Informationen: Deutsch-Französisches Gymnasium (Schulleiter OStD Bächle), Tel. (0681) 996810, E-Mail: information@dfg-lfa.org.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de