Ausstellung Larissa Staedtler

Arbeiten sind in der Pfalzgrafen-Apotheke zu sehen

ZWEIBRÜCKEN Nach mehreren Ausstellungen, u.a. im Universitäts-Klinikum Homburg, gibt die seit vielen Jahren der Malerei sich widmende Larissa

Staedtler gegenwärtig im Kunstschaufenster der Pfalzgrafen-Apotheke in der Rosengartenstraße Einblick in ihr Schaffen. Neun Gemälde in kleineren und großen Formaten stellt sie dort aus, Stillleben, Landschaften und Tierporträts.

Es sind vorwiegend Arbeiten aus jüngster Zeit, deren größte das Abbild eines Adlers ist, dessen bannender Blick den Betrachter nicht mehr los lässt. Wieder erweist sich Larissa Staedtler als genaue Beobachterin bei der Übertragung des Gesehenen auf die Leinwand. Dabei setzt sie mit Könnerschaft ihre hohe zeichnerische Begabung und ihre malerischen Mittel souverän ein.

Aus Omsk in Sibirien stammend, hat die in Zweibrücken lebende Larissa Staedtler an der Technischen Universität ihrer Heimatstadt Bauingenieurwesen und Architektur studiert. In dem kulturell sehr lebendigen Omsk war sie dann vorwiegend bei der Restaurierung historischer Bauwerke tätig.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de