Ausleihe in Kultur- und Lesetreffs möglich

Öffnungszeiten sind angepasst worden – Maskenpflicht beim Betreten

Saarbrücken. Die Landeshauptstadt weist darauf hin, dass einzelne Kultur- und Lesetreffs vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie ihre Öffnungszeiten angepasst haben. Interessierte können Medien weiterhin ausleihen. Die Ausgabe erfolgt in Burbach und St. Arnual über die Türausleihe. Die Einrichtungen in Brebach und Dudweiler sowie der Kultur- und Lesetreff Knappenroth sind eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet.

Der Kultur- und Lesetreff Burbach hat seine Öffnungszeiten wie folgt angepasst: dienstags 9 bis 12 Uhr und 12.30 bis 17.30 Uhr sowie freitags 10 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr. Mittwochs bleibt der Kultur- und Lesetreff vorübergehend geschlossen.

Der Kultur- und Lesetreff Knappenroth ist wie folgt geöffnet: montags 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr, mittwochs 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie freitags 10 bis 16 Uhr.

Der Kultur- und Lesetreff St. Arnual ist zu den folgenden Zeiten geöffnet: montags 11 bis 15.30 Uhr, dienstags 11 bis 16 Uhr und donnerstags 13 bis 18 Uhr. Mittwochs bleibt der Kultur- und Lesetreff St. Arnual bis auf Weiteres geschlossen.

Die beiden Kultur- und Lesetreffs in Brebach und Dudweiler sind weiterhin unverändert geöffnet. In Brebach gelten die folgenden Öffnungszeiten: dienstags und mittwochs 9 bis 15 Uhr und freitags 9 bis 13 Uhr. Interessierte können die Angebote des Treffs in Dudweiler zu den folgenden Zeiten nutzen: montags 14 bis 17 Uhr, dienstags und freitags 9 bis 12 Uhr, mittwochs 14 bis 18 Uhr und donnerstags 11 bis 14 Uhr.

Weitere Informationen zu den fünf Kultur- und Lesetreffs gibt es unter www.saarbruecken.de/lesetreffs.

Auch die Kulturinfo am St. Johanner Markt 24 passt ihre Öffnungszeiten an. Sie ist ab sofort montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Bürgerinnen und Bürger werden aufgefordert, in den Einrichtungen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske) oder eine Atemschutzmaske (KN95/N95/FFP2) zu tragen, wie sie auch im öffentlichen Personennahverkehr und in Geschäften erforderlich sind. Auch die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln sind weiterhin einzuhalten.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de