Aus Klassik und Romantik

Robert Leonardy spielt in Merzig „Klavier-Hits“

MERZIG Am Mittwoch, 4. März, gibt Robert Leonardy zum Auftakt seiner Saarland-Tour um 19 Uhr ein besonderes Klavierkonzert in der Stadthalle Merzig. Die Bezeichnung seines Programmes „Klavier-Hits“ aus Klassik und Romantik verrät, dass bei diesem vielfältigen Konzert kein Komponist zu kurz kommt.

Karten für diesen besonderen Abend gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, im Ticketbüro der Villa Fuchs in der Stadthalle, unter Tel. (06861) 93670 und online unter www.villa-fuchs.de.

Robert Leonardy gilt als Spezialist der romantisch-virtuosen Klaviermusik des 19. Jahrhunderts bis zur Moderne: Er spielt alle bekannten Klavierkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Richard Strauss, Robert Schumann und Peter Tschaikowsky, aber auch selten aufgeführte von Ferruccio Busoni, Antonín Dvórak, George Gershwin und Leonard Bernstein. Ohne seine Verbindungen mit berühmten Orchestern zu nutzen und abseits der von ihm gegründeten Musikfestspiele Saar erwarb er sich im Laufe der Zeit mit eigenen Solokonzerten von München bis Berlin und in China und Korea den Ruf eines der interessantesten und eindrucksvollsten deutschen Pianisten.

Auch die jetzt erschienene Veröffentlichung der ARD mit den besten Aufnahmen des Dirigenten Michael Gielen enthält das 2. Klavierkonzert von Béla Bartók mit Robert Leonardy als Solist. Die Kritik sieht ihn als Ausnahmeerscheinung seiner Generation, ein glänzender Pianist, der sich schlicht als „Musiker“ bezeichnet, sein Publikum aber zu Beifallsstürmen hinreißt.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de