Aus der Welt des Amateur-Funks

Der Ortsverein Sulzbach-/Fischbachtal Q08 lässt keine Langeweile aufkommen

Sulzbach-/Fischbachtal. Trotz Corona-Pandemie gibt es keine Anzeichen von Langeweile beim interessanten Hobby des Amateurfunk-Vereins Q08.

Es gibt die üblichen weltweiten Amateurfunkverbindungen mittels Sprechfunk, Morsetelegrafie, Schrift- und Bildübertragung sowie den Satellitenfunk, aber auch die lokalen Runden innerhalb Deutschlands, des Saarlandes oder der Ortsverbände. All das trägt zur Aktivierung des Amateurfunks bei.

Die Saarlandrunde gibt es jeden Donnerstag ab 21 Uhr auf 3660 Khz, die Ortsverbandsrunde (Q08) freitags ab 19 Uhr auf 145,400 Mhz und jeden Sonntagmorgen den Saarlandrundspruch um 10.30 Uhr auf 3660 Khz mit den neuesten Nachrichten aus der Welt des Amateurfunks. Auch Video-Konferenzen werden vom Distrikt Saar realisiert. Ferner sendet Radio „DARC“ auf 6070 Khz, sonntags ab 11 Uhr Nachrichten und Interviews, was die Funker interessiert.

Am 28. März führten z. B. der Distrikt-Vorsitzende Eugen Düpre, DK8VR, und der Notfunk-Referent Dieter Lorig, DK4XW, ein Interview mit dem Astronauten Matthias Maurer, KI5KFH, aus St. Wendel, der auch Inhaber einer Amateurfunk-Lizenz ist und im Herbst 2021 zur Raumstation ISS fliegen wird. Fast alle Astronauten sind im Besitz einer Amateurfunk-Lizenz, um mit Schulklassen und lizenzierten Funkamateuren Kontakte zur Erde realisieren zu können. Matthias Maurer berichtete, dass er in punkto Amateurfunk noch etwas unerfahren sei, aber diese Defizite bald beseitigen möchte.

Auch werden die Mitglieder vom Ortsverein Sulzbach-/Fischbachtal, Q08, jeden Donnerstag per E-Mail über die Amateurfunk-Neuigkeiten informiert. Ferner gibt es immer noch den persönlichen regelmäßigen Kontakt jeden ersten Freitag im Monat ab 19.45 Uhr zur QSL-Karten-Verteilung aus dem Pkw oder Motorrad mit Beiwagen (Gespann URAL Retro, Baujahr 2013) vor der Alten Näherei in Quierschied. QSL-Manager Dr. Hans-Ernst Marcolin, DK5VD, macht diesen Service seit Monaten möglich.

Es gibt also permanent Aktivitäten in der Welt des Amateurfunks, dies auch in schwierigen Zeiten.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de