Auftragskomposition wird vorgestellt

Neues Gemeindelied von Nino Deda (Musik) und Andrea Maria Fahrenkampf (Text)

Schafbrücke. Am Sonntag, dem 31. Januar, wird um 10 Uhr in der Video-Andacht auf den virtuellen Kanälen des Lorenz*SPACE (u.a. bei YouTube)erstmals das für die Evangelische Kirche am Lorenzberg komponierte Gemeindelied „Egal wo du herkommst“ präsentiert. Bereits im Herbst war die Musik von Nino Deda zum Text der Poetry-Slammerin Andrea Maria Fahrenkampf fertiggestellt, aber die Pandemie verhinderte wie so vieles auch die Live-Präsentation der Auftragskomposition. Nun hat sich die Kirchengemeinde im Rahmen von neuen Angeboten entschlossen, die Premiere virtuell zu präsentieren.

In einer coronakonformen Aufnahmesession haben Nino Deda und das Pop-Duo „Pink Varn!sh“ das Lied eingespielt. In der Video-Andacht von Prädikantin Veronika Kabis und Pfarrer Jörg Metzinger äußert sich auch Andrea Maria Fahrenkampf. Sie konnte auf die Ideen aus der musikaffinen Gemeinde am Lorenzberg zurückgreifen, die im Rahmen eines besonderen Gottesdienstes im letzten Jahr gesammelt wurden.

Die Evangelische Kirchengemeinde Schafbrücke nutzt die Zeit des Lockdowns, um vorhandene Angebote auszuweiten und neue Angebote zu entwickeln. So werden die bewährten Video-Andachten als YouTube-Premieren und die Zoom-Gottesdienste am ersten Sonntag des Monats um Podcast-Formate erweitert und eine Gemeinde-WhatsApp-Gruppe eingerichtet. Aber auch analog wollen sich die ehren- und hauptamtlich Mitwirkenden etwas einfallen lassen: Telefon-Aktionen, durch die Gemeinde wandernde „Gute-Wünsche-Bücher“, Gottesdienst-Spaziergänge, Quiz-Spiele, Musik-Ständchen im Freien. Das Presbyterium der Kirchengemeinde hat die Präsenz-Gottesdienste in der Kirche am Lorenzberg wegen der hohen Infektions-Gefahr bis auf weiteres ausgesetzt.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de