Aufstieg in die Landesliga souverän geschafft

Erstmals spielt der Bouleclub Bliesen-Winterbach in der höchsten Saar-Liga

WINTERBACH Der Bouleclub Bliesen-Winterbach hat Grund zum Feiern: Der Aufstieg in die höchste saarländische Spielklasse wurde souverän geschafft „Das haben wir uns verdient“, sagt Mannschaftsführer Dirk Ritter über die zurückliegende Saison.

An neun Spieltagen gab es neun Siege und damit hatte man sich gegenüber allen Mitkonkurrenten erfolgreich durchgesetzt. Die erste Mannschaft des Vereins wird im nächsten Jahr in der Landesliga spielen. Mit Margret Müller, Christina Scheid und Marie-Luise Ritter gehören drei Frauen zur Mannschaft und sie haben gezeigt, dass sie längst ihre Pflichtrolle nur als Partnerinnen in den gemischten Doubletten und Tripletten hinter sich gelassen haben. Mit Claude Galand wechselt zwar einer der Leistungsträger für die kommende Saison nach Saarlouis, die Mannschaft hofft aber trotzdem stark genug zu sein, um in der neuen Liga die Klasse zu halten.

Wenn auch weiterhin der Schwerpunkt im Bereich des familienfreundlichen Freizeitsports liegt, blickt der Verein stolz auf die Leistungen seiner aktiven Mannschaften. Neben dem Erfolg der 1. Mannschaft haben auch die beiden Bezirksligamannschaften hervorragend abgeschnitten. Die 2. Mannschaft erreichte in ihrer Gruppe einen guten 4. Platz. Die 3. Mannschaft verpasste trotz Punktgleichheit mit dem Meister als Dritter nur knapp den Aufstieg in die Verbandsliga.

Der 1990 gegründete Boule-

club zählt mittlerweile zu den mitgliederstärksten im Saarland und wird in der nächsten Saison mit vier Mannschaften am Ligaspielbetrieb des Saarländischen Bouleverbands teilnehmen. An Trainingstagen tummeln sich neben der Mehrzweckhalle in Winterbach auf einer der schönsten Bouleanlagen im Saarland oft über 30 Spieler aus dem gesamten Kreisgebiet. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de