1. Platz mit der Mandoline

Völklingen. Warndt-Gymnasiastin Lina Luxenburger aus der Klasse 7.3 gewinnt beim Landeswettbewerb Jugend musiziert den 1. Preis und nimmt am Bundeswettbewerb teil.

Seit vielen Jahren spielt die Schülerin des Warndt-Gymnasiums Mandoline und ist Leistungsträgerin im Jugendzupforchester Friedrichweiler. Im vergangenen Jahr nahm sie gemeinsam mit ihrer Gitarrenbegleiterin Giuglia Harig am Sommerkurs der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler teil, wo die Idee entstand, in diesem Jahr am Wettbewerb Jugend musiziert teilzunehmen.

In der Altersgruppe 3 und 4 präsentierten sie ein fünfzehnminütiges Programm mit Werken aus drei Epochen. Da der Wettbewerb nicht wie in den Vorjahren in der Musikhochschule in Saarbrücken stattfinden konnte, mussten die beiden Musikerinnen ihren Beitrag als Video hochladen, der dann von einer Jury als beste Leistung auf den 1. Platz gewertet wurde.

In diesen besonderen Zeiten ist die Leistung noch einmal besonders zu würdigen, da die beiden Jungmusikerinnen besonderes Engagement im Vorfeld zeigten und sich unter erschwerten Bedingungen auf den Wettbewerb vorbereiten mussten.

Mit der Erstplatzierung verbunden ist auch die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Ob dieser wie geplant in Bremen und Bremerhaven stattfinden kann, ist derzeit noch unsicher. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de