Auf Zeitreise in die 90er

ADAC Youngtimer Tour 2021: Auftakt macht das Saarland am 24. April

Saarlouis. Die In den Garagen der Autoliebhaber schlummern viele verborgene Schätze, die nur darauf warten, wieder heraus zu kommen und über die Straßen der Republik rollen zu dürfen. Bis die automobilen Zeitzeugen 30 Jahre alt und damit ein echter Oldtimer sind, werden sie gehegt und gepflegt. Für die sogenannten Young­timer hat der ADAC eine ganz besondere Serie ins Leben gerufen: Die ADAC Youngtimer Tour! In diesem Jahr für Fahrzeuge der Baujahre 1991 bis 2001.

Mehrere Eintages-Touren mit abwechslungsreicher Streckenführung werden angeboten. Den Auftakt macht am 24. April das Saarland. Es folgen die Touren des ADAC Nordbaden (29. Mai), ADAC Westfalen (26. Juni), ADAC Hansa (10. Juli), ADAC Südbayern (24. Juli) und des ADAC Hessen-Thüringen (28. August). Bereits am Freitag, 23. April, können die Teilnehmer ihr Wettbewerbsfahrzeug anmelden und bei der Technischen- bzw. Dokumentenabnahme vorführen. Am Abend gibt es eine exklusive Stadtführung durch Saarlouis, der heimlichen Hauptstadt des Saarlandes. Sie ist deshalb so interessant, weil sie vom berühmten Architekten Sébastien Le Prestre, Marquis de Vauban im Jahr 1680 als Festung erbaut wurde, im Auftrag von Ludwig XIV. Zum Abschluss lassen die Gäste den Abend bei einem Umtrunk ausklingen.

Wer am Treffen einen Abend zuvor nicht teilnehmen konnte, kann sich ganz entspannt am Samstagmorgen seine Startunterlagen abholen und seinen Youngtimer der Technischen- und Dokumentenabnahme unterziehen. Am Kleinen Markt wartet zur Begrüßung ein kleiner Imbiss für alle Teilnehmer. Dann erfolgt der Startschuss zur Premiere: Ein fachkundiger Moderator stellt dem Publikum am Kleinen Markt das jeweilige Wettbewerbsfahrzeug vor, bevor es im Minutentakt auf die rund 180 Kilometer lange Strecke geht. Über die Französische Straße führt die Tour Richtung Berus. Am Europa-Sender dürfen die Gäste der Youngtimer Tour den denkmalgeschützten Bau besichtigen. Die Fahrt führt anschließend Richtung Mettlach. Dort findet das Mittagessen im Restaurant „Abteigarten“ der ­Villeroy & Boch AG statt. Die Tour hält am Nachmittag noch einige abwechslungsreiche Streckenabschnitte bereit.

Das Ziel der Ausfahrt wird in der Fußgängerzone von Mettlach sein, wo die Youngtimer gebührend empfangen werden. Die Zeit bis zur Siegerehrung in der Alten Abtei Mettlach kann mit einem Besuch des Erlebniscenters von Villeroy & Boch überbrückt werden.

Weitere Informationen gibt es online unter ­adac-saarland.de/motorsport. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de