Auf einen Tee mit der Queen

3. Preis für Lisa Sturges beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Völklingen. Für ihr Projekt über konkreten Klimaschutz am Völklinger Warndt-Gymnasium und einen Essay über ein fiktives Treffen zum Tee mit Queen Elizabeth II. wurde Lisa Sturges beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

Lisa Sturges, Schülerin der Klasse 10 des Warndt-Gymnasiums, nahm in diesem Jahr am Bundeswettbewerb Fremdsprachen erneut erfolgreich teil. In einem von ihr zu erstellenden Video zum vorgegebenen Thema „Gutes Klima – Schlechtes Klima“ nahm sie, wie sie selbst sagt, „ziemlich klassisch“ den Klimawandel als Anhaltspunkt. „Da mir eine Verbesserung des Klimas persönlich auch sehr am Herzen liegt“, war dabei ihr Credo.

In ihrem Video zeigte sie dann, wie ihre Schule, das Warndt-Gymnasium, das Klima ganz konkret mit Mülltrennung, Abfallvermeidung und -beseitigung schützt.

Zudem konnte sie ihre Erfahrung aus ihrer Teilnahme an der AG Faire Schule nutzen, die sich dafür einsetzte, dass im Bistro nur noch für Menschen und Umwelt faire und nachhaltige Produkte verkauft werden.

Der zweite Teil des Bundeswettbewerbs, der normalerweise aus einer Klausur besteht, in der Lese-, Hör- und Sehverstehen sowie sprachliches und landeskundliches Wissen geprüft werden, wurde in diesem Jahr durch einen Aufsatz ersetzt. In ihrem 400 Wörter umfassenden Essay zum Thema „The Commonwealth of NaSons“ schrieb Lisa über ein fiktives Treffen mit der Königin von England, der sie bei einer Tasse Tee – was sonst? – Fragen zu diesem Thema stellen konnte. Mit ihrem Video und Essay erreichte Lisa einen tollen 3. Preis.

Auch wenn sie, wie Lisa selbst bekundet, lieber eine Klausur geschrieben hätte, in der sie sich intensiver mit der Sprache hätte beschäftigen können, ist sie dennoch sehr zufrieden mit dem 3. Preis und freut sich schon auf die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen im nächsten Jahr.

Die Schulgemeinschaft des Warndt-Gymnasiums ist stolz auf Lisas tollen Erfolg.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de