Auf den Schafferwegen

Wanderer erkunden Leben lothringischer Bergarbeiter

GROSSROSSELN Die Gemeinde Großrosseln lädt ein zu eier erlebnisreiche Wanderung zu ungewöhnlich früher Stunde:

Am Sonntag, 3. Juni, führt die zehn Kilometer lange Strecke ab 5 Uhr morgens über die „Schafferwege“. Die Wanderung gibt Einblicke in das Leben und Arbeiten lothringischer Bergarbeiter.

Treffpunkt (Stirnlampe mitbringen) ist vor der Kaffeeküche der Alten Grube Velsen.

Wanderführer ist Harald Schambil. Anmeldung (17 Euro, inklusive Bergmannsfrühstück und Museumsführung) bei der Gemeinde Großrosseln, Tel. (06898) 449112.

Wie in vergangen Zeiten, starten die Wanderer bei Sonnenaufgang über die „Schafferwege“ zum Musée Les Mineurs in Petite-Roselle. Ein ehemaliger Bergmann begleitet sie „unter Tage“ durch La Mine. Dort erläutert er den Wandel der unterschiedlichen Kohle-Fördertechniken und erzählt in lothringischem Dialekt kleine Anekdoten über die Arbeit in der Tiefe der Grube.

Nach der Auffahrt geht es in die Lohnhalle, die Büros, die Waschkauen und den „Saal der Gehängten“ (Umkleide), in die Grubenwarte, die Lampenstube und die Gewerkschaftsräume, wo in einer multimediale Ausstellung das Leben der Bergarbeiterfamilien nachempfunden ist.

Nach dem Bergmannsfrühstück beginnt der Rückweg nach Velsen. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de