Auch „Bietzerberger“ ist betroffen

Wanderwege im Bereich „Mühlental“ zwischen Menningen und Bietzen gesperrt

MENNINGEN Aufgrund dringender Durchforstungsmaßnahmen ist das „Mühlental“ voraussichtlich bis Ende Oktober gesperrt und kann deshalb nicht durchwandert werden.

Durch das so genannte „Mühlental“ verlaufen mehrere Wanderwege, u.a. auch Teile des Premiumweges „Bietzerberger“. Durch den hohen Eschenanteil in diesem Schluchtwald bestehen seit einiger Zeit in zunehmendem Maße erhebliche Probleme mit dem „Eschentriebsterben“.

In-folge dessen kann es zu unvermitteltem Herunterbrechen von Ästen, ganzen Kronenteilen oder gar dem Bruch von Bäumen kommen, ohne dass ein äußerer Anlass gegeben ist.

Die Probleme haben ein solches Ausmaß erreicht, dass die Sicherheit auf den Wanderwegen nicht mehr gewährleistet werden kann.

Die notwendigen forstlichen Arbeiten werden zeitnah umgesetzt. Die voraussichtliche Dauer der Sperrung ist bis Ende Oktober 2019.

Für den Premiumweg „Bietzerberger“ sind ein Ersatzeinstiegspunkt und eine Umleitung ausgeschildert.

Die Kreisstadt Merzig bittet um Verständnis für die unabweisbaren Maßnahmen.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de