Antrag auf Windelbonus

Bis 30. Juni für das vergangene Jahr noch möglich

Saarbrücken. Bürgerinnen und Bürger können noch bis Mittwoch, 30. Juni, den Windelbonus für das Jahr 2020 bei den vier Bürgerämtern der Landeshauptstadt beantragen.

Die Stadt Saarbrücken gewährt einen jährlichen Windelbonus von 30 Euro für jedes Kind bis zum dritten Lebensjahr und 55 Euro für Inkontinenz- und Stomapatientinnen und -patienten.

Den Antrag für Kinder können Erziehungsberechtigte stellen. Inkontinenzpatientinnen und -patienten können den Antrag entweder selbst einreichen, sich durch Angehörige oder eine Betreuung vertreten lassen. Betroffene Patientinnen und Patienten müssen dem Antrag ein aktuelles ärztliches Attest beifügen, das die dauerhafte Erkrankung bestätigt, falls beim Bürgeramt noch kein solches Attest für den Windelbonus vorliegt.

Die Bürgerinnen und Bürger müssen mit erstem Wohnsitz in Saarbrücken gemeldet sein und in privaten Haushalten leben. Der Windelbonus wird für das vorhergehende Kalenderjahr als Einmalbetrag überwiesen. Das gilt sowohl für Einweg- als auch für Mehrwegwindeln.

Anträge können unter www.saarbruecken.de/windelbonus oder schriftlich bei den vier Bürgerämtern eingereicht werden:

• Bürgeramt City, Gerberstraße 4, 66111 Saarbrücken

• Bürgeramt Dudweiler, Am Markt 1, 66125 Saarbrücken

• Bürgeramt West, Burbacher Markt 20, 66115 Saarbrücken

• Bürgeramt Halberg, Kurt-Schumacher-Straße, 66130 Saarbrücken

Weitere Informationen gibt es telefonisch unter (0681) 9050, per E-Mail an windelbonus@saarbruecken.de und online unter www.saarbruecken.de/windelbonus. red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de