Anträge auf Filmförderung

Saarland Medien GmbH vergibt insgesamt 80 000 Euro

SAARBRÜCKEN Die Saarland Medien GmbH schreibt wieder ihre jährliche Filmförderung aus, um insbesondere junge Filmemacher aus der Region zu unterstützen. Im Jahr 2020 stehen hierfür 80 000 Euro als Projektförderung im Filmbereich für Stoff- und Projektentwicklung, Produktion, Präsentation und Vermittlung sowie für Festivals bereit.

Über die Förderung der eingereichten Projekte entscheidet die Geschäftsführerin der Saarland Medien GmbH im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat. Ein unabhängiger Förderausschuss berät die Geschäftsführerin bei der Entscheidungsfindung.

Die Anträge können bis zum Freitag, 4. September, 12 Uhr, unter folgender Postanschrift eingereicht werden: Saarland Medien GmbH, Steffen Conrad, Nell-Breuning-Allee 6, 66115 Saarbrücken.

Ausschließlich Anträge, die bis zum Ende der Einreichfrist vollständig inklusive aller Anlagen und schriftlich in sechsfacher Ausfertigung sowie einmal digital als PDF an conrad@saarland-medien.de leserlich und in deutscher Sprache eingereicht wurden, werden zum Vergabeverfahren zugelassen. Es gilt der Post- und E-Mail-Eingang bei der Saarland Medien GmbH. Bei Projektanträgen über 5 000 Euro empfiehlt die Saarland Medien GmbH eine mündliche Projektvorstellung.

Weitere Informationen zu den obligatorischen Antragsinhalten sowie die maßgebende Richtlinie für Filmförderung sind auf der Homepage der Saarland Medien abrufbar: www.saarland-medien.de/film/filmfoerderung/.red./tt

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.