„Angetörnt und abgefahr’n“

Frauenbühne Dillingen am Freitag, 2. November, in der Stadthalle mit „Tollkirschen“

DILLINGEN Die „Tollkirschen“ gastieren am Freitag, 2. November, um 20 Uhr im Rahmen der Frauenbühne der Stadt Dillingen mit ihrem aktuellen Programm „Angetörnt und abgefahr’n“ in der Stadthalle.

Sieben auf einem Teich

Sieben auf einem Teich – Angetörnt von der Vorstellung an Bord des Luxuskreuzers „Cala Mares“ das große Glück zu finden, nehmen die tollen Früchtchen frisch frisiert erneut Fahrt auf.

Zwischen See- und anderen Neurosen erlebt die muntere unbemannte Reisegesellschaft die Blütezeit der zyklusfreien Frauenjahre. Dabei nehmen sie spielend jenem Gerücht den Wind aus den Segeln, die Midlifecrisis sei eine rein männliche Domäne. Auf der Suche nach überschaubaren Abenteuern und appetitanregender Erholung schwanken und tanzen sie beherzt über die Schiffsplanken, erzählen dem Wind ihr Lied und offenbaren dabei die dunklen Seiten ihrer Seele – mit gesundem Egoismus und immer dem Gefühl, auf dem richtigen Dampfer zu sein.

Und wenn sie nicht gerade in See stechen, kämpfen sie sich an Land mit eigenen Texten, Lieder, Reimen und schauspielerischem Enthusiasmus durch die Tücken des Alltags.

So unterschiedlich die Charaktere auch sein mögen, die sich hier zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammenraufen – am Ende siegt doch die Erkenntnis: Meer geht immer. Mehr Träume, mehr Liebe, mehr Eierlikör…

Darstellerinnen der „Tollkirschen“ sind Stephanie Albrecht, Christel Goergen, Walburga Klein, Heidi Müller, Tanja Regitz, Margit Schillo und Marliese Wolter.

Tanzen beherzt über die Schiffsplanken

Tickets sind im Kulturamt der Stadt Dillingen, Merziger Straße 51, Zimmer 1.01, Tel. (06831) 709247, den WOCHENSPIEGEL-Verlagsbüros, den Pressezentren der Saarbrücker Zeitung, den Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional und unter Tickethotline (0651) 9790-777 zum Preis von 12 Euro erhältlich.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de