Anekdoten eines Beifahrers auf Weltreise

Vortragsabend mit Daniel Klesen am 27. Juli im Castellum in Kastel

KASTEL Am Samstag, 27. Juli, berichtet Daniel Klesen von seinen Anekdoten, die er als Beifahrer um die Welt erlebt hat. Der aus Sotzweiler stammende Klesen hat insgesamt 53000 Kilometer per Anhalter zurückgelegt und dabei 40 Länder bereist.

Seine Erzählungen beinhalten gleichermaßen lustige, interessante, abenteuerliche, chaotische, als auch berührende Geschichten. Nach seinem abgeschlossenen Bachelor Studium in BWL und Informatik folgte ein Auslandssemester in Australien. Aus diesem entwickelte sich eine 14-monatige Reise die seine gesamte Lebensphilosophie auf den Kopf stellte. Sein späterer Job brachte ihm Spaß, erfüllte ihn jedoch nicht. Und so fing alles an….

Die Zuhörer gehen mit Daniel Klesen auf Weltreise und erfahren Geschichten von Nächten unter dem grünen Himmel Norwegens, Tage in der kahlen Einöde Sibiriens, verlassenen Inseln im Pazifischen Ozean, über afrikanische Wüsten, Berggipfel in Kirgisistan oder gar eine Nacht eingesperrt in einem alten Kriegsschutzbunker in Schweden.

Der Vortrag findet im Castellum Kastel statt. Beginn ist um 19 Uhr. Veranstalter ist das Kulturamt Nonnweiler. Der ist Eintritt frei, es erfolgt eine Hutsammlung. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de