„American Football“ ohne Tackle

Der TV 1892 Merzig gründet „Flag Football“-Abteilung „Merzig Mustangs“

MERZIG Der TV 1892 Merzig hat in einer Vorstandssitzung nach einstimmigen Beschluss die Abteilung „Flag Football“ gegründet und somit sein Angebot um eine weitere, sehr populäre Sparte ergänzt. Abteilungsleiter und Headcoach Daniel Walther stellt die Sportart vor: „ ,Flag Football‘ ist eine Variante des,American Football‘. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass bei dieser Sportart der physische, also körperliche Kontakt wegfällt. Anstatt den Gegner durch ein sogenanntes Tackle unter Einsatz des Körpers physisch zu stoppen, wird beim ,Flag Football‘ eine am Gürtel befestigte Fahne gezogen. So wird ein Spielzug beendet.“

Walther weiter: „Die sonstigen Regeln entsprechen weitgehend dem ,American Football‘. Es geht um Raumgewinn, den das offensive Team gegen die Verteidigung des Gegners erzielen will. Durch Passspiel und Laufspiel versucht die Mannschaft bis in die gegnerische Endzone zu gelangen, um einen Touchdown und somit sechs Punkte zu erzielen.“

Der stellvertretende Abteilungsleiter und aktive Spieler Simon Hofmann ergänzt: „Beim ,Flag Football‘ geht es um Geschwindigkeit, Agilität und Teamplay. Der Sport ist für jeden geeignet. Egal ob groß, klein, schwer oder leicht, es gibt für jeden Typ die richtige Position. Niemand wird ausgeschlossen. Es ist der ultimative Teamsport.“

Walther und Hofmann zum Training und den Zielen der „Merzig Mustangs“: „Unser Training findet montags von 21 bis 22 Uhr sowie mittwochs von 20 bis 22 Uhr statt. Jeder Interessierte ist willkommen zum Probetraining. Wir möchten in Merzig eine neue Tradition schaffen. Die Verbundenheit zu Merzig spiegelt sich auch in unseren Vereinsfarben wieder, welche wie das Stadtwappen von Merzig weiß, schwarz und rot sind. Wir werden die Football-Landschaft im Saarland ergänzen und freuen uns auf viele Teammitglieder.“

Infos gibt es online unter www.tv-merzig.de/ballsport/flag-football

oder per E-Mail an merzig-mustangs@gmx.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de