„Alternative Schmerztherapien“

MERZIG Der Kneipp-Verein Merzig bietet am Donnerstag, 5. März, ab 18 Uhr einen Vortrag zum Thema „Alternative Schmerztherapien und Triggerpunktbehandlung“ unter Leitung von Angelina Ecker an. Dieser Vortrag beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema Alternative Schmerztherapien: Wie sind diese Therapien entstanden? Worum handelt es sich beim „Kinesiologischen Tapen“ und der Triggerpunkt-Behandlung? Wann und wo können diese Methoden angewandt werden? Die Teilnehmer lernen das „Kinesiologische Tapen“ und die Triggerpunkt-Behandlung kennen und erfahren, welche Möglichkeiten sich mit diesen Therapieformen bieten. Veranstaltungsort ist die Geschäftsstelle des Kneipp-Vereins Merzig, Friedrichstraße 7 in Merzig. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de