Alte Buchen müssen gefällt werden

Völklingen. Mehrere heruntergebrochene Äste und Teile aus der Baumkrone liegen bereits am Wegesrand des beliebten Wanderweges am Köllerbach in der Nähe des Völklinger Forsthauses. Hier stehen zwei alte, imposante und hochgewachsene Buchen, die allerdings inzwischen auch eine Gefahr für die Wanderer, Spaziergänger und Jogger darstellen.

Die Bäume sind morsch, die Baumkronen vertrocknet und teilweise schon abgestorben. In den vergangenen Wochen sind bereits große Mengen an Totholz aus den Buchen herausgebrochen. Um die Bürger vor einem Unglück zu schützen, sieht sich das Forstamt nun gezwungen, die beiden Bäume zeitnah zu fällen.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de