„Alles außer gewöhnlich“

„Kirche im Kino“ wird am 22. September fortgesetzt

WADERN/LOSHEIM AM SEE Mit dem Film „Alles außer gewöhnlich“ wird im September die Reihe „Kirche im Kino“ fortgesetzt. Unter Beachtung aller Vorgaben wird am Dienstag, 22. September, um 20 Uhr im Losheimer Kino und am Mittwoch, 23. September, um 20 Uhr im Waderner Kino der neueste Film der Erfolgsregisseure Eric Toledano und Oliver Nakache („Ziemlich beste Freunde“ und „Heute bin ich Samba“) gezeigt.

Bruno (Vincent Cassel) und Malik (Reda Kateb) sind nicht nur beste Freunde, sie haben auch einen ähnlichen Job: Beide sind aufopferungsvolle Helden des Alltags und arbeiten in Einrichtungen, in denen Jugendliche mit Autismus betreut werden. Jeder kann einen Beitrag leisten, um die Gesellschaft etwas menschlicher zu machen, das ist ihr Motto.

Es gibt unglaublich viel zu tun, dennoch will das zuständige Ministerium prüfen lassen, ob nicht Stellen gestrichen oder die Einrichtungen gar geschlossen werden sollen. Bruno und Malik setzen alles daran, das zu verhindern, und gleichzeitig den sowieso schon anstrengenden Betrieb am Laufen zu halten...

Der Eintritt beträgt 6 Euro, 5 Euro ermäßigt und 3,50 Euro für Jugendliche. Anschließend an den Film ist Gelegenheit mit den Pastoralreferenten Rainer Stuhlträger und Karl Josef Schmitt über den Film ins Gespräch zu kommen.

Der Filmabend ist eine Veranstaltung des Dekanates Losheim-Wadern in Kooperation mit den Lichtspielen Wadern und Losheim.

Weitere Informationen gibt es online unter www.lichtspiele-wadern.de.red./ti

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.