Allen allgemeinbildende Abschlüsse

Anmeldungen an der Geschwister–Scholl–Schule (GSS) in Blieskastel

Blieskastel. Die Geschwister-Scholl-Schule nimmt Schüler nach Klasse 4 der Grundschule auf. Sie führt als Gemeinschaftsschule zu allen allgemeinbildenden Abschlüssen: Hauptschulabschluss, mittlerer Bildungsabschluss und zum Abitur (G9).

Englisch ist Pflichtfremdsprache ab Klasse 5 und wird bis zum Schulabschluss beibehalten. Französisch gibt es in Klassenstufe 5 und 6 als Sprachkurs und kann ab Klassenstufe 7 als 2. Fremdsprache erlernt werden. Für sprachlich weniger Interessierte gibt es Alternativen mit den Wahlpflichtfächern Technik und Klima (TuK), Musisch-kulturelle Erziehung (MuKu) und Arbeitslehre. Die GSS Blieskastel fördert und arbeitet erfolgreich in den Bereichen Digitalisierung, Medienprojekte und Umweltschutz. Es wird wieder eine Bläserklasse mit verstärktem Musikunterricht geben, wobei die Instrumente kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Eine freiwillige Nachmittagsbetreuung bis 15 oder 17 Uhr mit der WIAF als Träger, Kooperationen mit örtlichen Vereinen im Bereich Sport und verschiedene Arbeitsgemeinschaften wie Robotik, Energiedetektive oder Schulsanitäter bieten Schülern Spaß und sinnvolle Beschäftigung im Nachmittagsbereich. Zugleich wird das positive soziale Klima an der Schule gefördert und die Bereitschaft, sich für andere einzusetzen. Neben der freiwilligen Ganztagsschule bietet die Schule eine kostenlose Förderung und „Lernateliers“ in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik an. Dort haben die Kinder die Möglichkeit, unter Anleitung von Fachlehrern sowohl Lernrückstände aufzuarbeiten als auch fachlichen Interessen verstärkt nachzugehen. Informationen zur Schule sind auf der Homepage www.gss-blieskastel.de, bei Facebook und Instagram sowie auf dem Portal „schulen.de“ zu finden. Dort ist die Schule derzeit auf Platz 5 im Saarland gelistet.

Die Anmeldungen für Klassenstufe 5 sind ab vom 24. Februar bis zum 2. März möglich. Auch am Samstag, 27. Februar, besteht die Möglichkeit, sein Kind anzumelden.

Aufgrund der Infektionslage ist es erforderlich mit dem Sekretariat unter Tel. (0 68 42) 92 37 60 einen Termin zu vereinbaren. Anmelden können nur die Erziehungsberechtigten. Mitzubringen sind das Halbjahreszeugnis der Klassenstufe 4 mit dem Entwicklungsbericht, eine Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch sowie den Impfausweis. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de