Albert Eagles beim Aktionstag mit dabei

VÖLKLINGEN Als Träger des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ hat die Deutsche Schulsportstiftung zusammen mit den Kultusministerien der Länder und Sportverbänden zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen. Ziel dieses Aktionstages war es, ein Zeichen für die Notwendigkeit von Bewegung, Sport und Spiel im schulischen Alltag abzugeben.

Am Albert-Einstein-Gymnasium haben die neuen Albert Eagles der Klasse 9.1 an dem Aktionstag teilgenommen. Die Schüler hatten viel Spaß, haben lustige Bilder für den Fotowettbewerb mit den Bällen und Luftballons der Deutschen Bahn gemacht und Videos von den Basketballübungen gedreht.

Alle Teilnehmer erhielten Startnummern und Urkunden. Im letzten Schuljahr hatte das Albert-Einstein-Gymnasium noch mit drei Mannschaften in verschiedenen Altersgruppen an den Turnieren teilgenommen und bei den Saarlandschulmeisterschaften den 2. Platz erzielt.

In diesem Schuljahr sind alle froh, dass die Basketball-AG mit acht Spielern aus der 9.1 trotz der Pandemie noch trainieren kann. Die Albert Eagles hoffen natürlich auf mehr Teilnehmer und sie hoffen darauf, wieder an Schulturnieren teilnehmen zu können. Bis dahin bleiben sie weiter am Basketball. red./jb/Foto: AEG

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de