Aktion „Wir spenden für die Tafeln“

Sozialministerin Monika Bachmann besucht die Hilfseinrichtung in Losheim am See

LOSHEIM AM SEE Die Spendenaktion für saarländische Tafeln geht weiter: Sozialministerin Monika Bachmann und die Partner der Aktion „Wir spenden für die Tafeln im Saarland“ haben die Tafel in Losheim am See besucht.

In der Vorweihnachtszeit werden Ministerin Monika Bachmann und Sozialstaatssekretär Stephan Kolling insgesamt fünfzehn saarländische Tafeln besuchen und Sach- und Geldspenden verteilen. Das saarländische Sozialministerium, die SAARLÄNDISCHE WOCHENBLATT VERLAGSGESELLSCHAFT und die Globus Handelshof GmbH organisieren zum sechsten Mal die Spendenaktion „Wir spenden für die Tafeln im Saarland“.

Die Mitorganisatoren Ludwig Schokolade und Dr. Theiss Naturwaren sind zum vierten beziehungsweise fünften Mal bei der Aktion dabei.

Die saarländischen Tafeln freuen sich über Sach- und Geldspenden der Sponsoren. Mit dabei ist auch wieder der Fleischfabrikant Schwamm aus Saarbrücken. Erstmals im Boot ist das Unternehmen Gillen – der Bäcker. Unterstützt wird die Aktion auch durch die Saarbrücker Zeitung.

Die 15 saarländischen Tafeln unterstützen und versorgen hilfsbedürftige Menschen im gesamten Saarland. Der WOCHENSPIEGEL und DIE WOCH haben in diesem Jahr 1500 Weihnachtstüten mit süßem Inhalt für die saarländischen Tafeln vorbereitet, unterstützt von Ludwig Schokolade, der Rewe Markt GmbH – Zweigniederlassung Südwest und Aldi Süd in Bous.

Globus, das Handelsunternehmen aus St. Wendel, spendet den saarländischen Tafeln im Rahmen der Weihnachts-Aktion 1500 Ein-Kilogramm-Säcke frische Clementinen sowie 750 Päckchen Weihnachtsgebäck. Vom Sozialministerium gibt es 1500 Packungen „Schoko-Emojis“.

Ministerin Bachmann dankte dem Team der Tafel für das großartige ehrenamtliche Engagement.

Sie appelliert an alle saarländischen Unternehmen und Firmen, sich an der Spendenaktion „Wir spenden für die Tafeln im Saarland“ mit Sach- oder Geldspenden zu beteiligen: „Wir alle tragen Verantwortung, auch für unsere Mitmenschen. Deshalb ist es wichtig, dass wir auch an diejenigen denken und unterstützen, die Hilfe und Unterstützung benötigen. Wir rufen daher die saarländische Bevölkerungauf, die Tafeln mit Sach- oder Geldspenden zu unterstützen.“ red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de