Aires Latinoamericanos

Ender Javier Rangel Vielma vom Differter Saitenspielkreis brilliert in Lissabon

DIFFERTEN Ender Javier Rangel Vielma, Mastergitarrist des Differter Saitenspielkreises hat beim Internationalen Kompositionswettbewerb für Gitarristen in Lissabon Zuhörer und Jury überzeugt.

Der saarländische Musiker präsentierte in Portugal sein Werk „Aires Latinoamericanos“. Der Wettbewerb wurde von der Musikervereinigung „Guit Arts“ zum ersten Mal ausgerichtet.

Von 80 Bewerbern aus aller Welt, wurden zwölf Finalisten ermittelt. Ender Vielma traf auf viele Musiker und berühmte Komponisten aus aller Welt. So konnte er sich mit Musikern aus Japan, Kanada, den USA, Argentinien, Mexico und Europa austauschen. Vielma hat in Saarbrücken sowohl klassische Gitarre als auch Neue Musik studiert und alle Studiengänge mit Bravour abgeschlossen.

Es war für ihn eine Ehrensache, sein Musikstück, das aus drei Sätzen besteht, selbst auf seiner Konzertgitarre der Jury zu präsentieren. Zwar schaffte er es nicht aufs Siegertreppchen.

Aber er darf zu Recht stolz darauf sein, zu den Finalisten in dem international herausragenden Wettbewerb zu gehören. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de